Privatpraxis

für integrative psychologisch-philosophische Therapie und Beratung

Ohne den Wert von Psychotherapie zu leugnen, geht die Psychologie meines Erachtens doch in ihrem Verständnis des Menschen zu wenig tief und dient vor allem dazu, den Patienten wieder in die Lage zu versetzen, zu arbeiten und seine Rolle im gesellschaftlichen Prozess spielen zu können.

In meiner Praxis möchte ich neben der psychotherapeutischen Arbeit, bei der auch Hypnose eine Rolle spielt, dem Patienten, der dies wünscht, auch das Wissen, die Einsichten und die praktische Hilfestellung anbieten, welche die abendländische Geistesgeschichte, mit ihren tiefen Auslotungen der menschlichen Existenz, bereithält. Dabei geht es nicht um Wortgeklingel und komplizierte Gedankenspiele, sondern um die Erarbeitung eines selbstbestimmten, kreativen und geglückten Lebensentwurfs.

In einer Gesellschaft, die geprägt ist von Veroberflächlichung und überschwemmt wird von Heilslehren, Therapieangeboten, Erlösungsversprechungen etc., kann die Philosophie helfen, sich eigenverantwortlich das zu erarbeiten, was für das eigene Leben tragfähig und bekömmlich ist.

Bild eines Ohres

Gerade für Menschen in Lebenskrisen oder mit schweren Erkrankungen ist es wichtig, flankierend zur ärztlichen Behandlung, einen phrasenfreien, ehrlichen und kompetenten Dialog über Tod und Angst, Schuld, Verantwortung, Hoffnung, Liebe etc. führen zu können. Die dabei entstehende Befreiung von Schuldgefühlen und Hilflosigkeit, Verwirrung und Abhängigkeit, von Passivität und Fremdbestimmung und die zugleich entstehenden, erweiterten Lebensperspektiven, Aktivitäten, Freiheiten sowie der Aufbau neuer Sinnorientierungen und Hoffnungselemente sind für jeden Heilungs- und Heilwerdeprozess von unverzichtbarer Bedeutung.